dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Anteil ausländischer Investitionen liegt bei 58 Cent je investiertem Euro

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Das Planungs- und Beratungsunternehmens Arcadis hat den ersten „City Investor Guide Berlin“ vorlegt. Demnach stammten 2017 von jedem Euro, der in Berliner Immobilien investiert wurde, 58 Cent von einem internationalen Investor. Der vorliegende Report gehört zu einer Reihe von Standort-Studien, die Arcadis seinen Kunden in verschiedenen Metropolen der Welt anbietet, um ihnen den Eintritt in einen für sie noch unbekannten Immobilienmarkt zu erleichtern. Bereits erschienen sind vergleichbare Publikationen für die Städte Los Angeles, London und Rotterdam.

„Die Immobilienpreise in Berlin haben im vergangenen Jahr deutlich angezogen: Bei zahlreichen Verkaufsprozessen äußerte sich das unter anderem darin, dass Höchstpreise erzielt wurden, die deutlich über den Erwartungen der Verkäufer lagen. Das Ergebnis des Booms ist unter anderem, dass Pensionskassen jetzt Lagerhallen an der Peripherie kaufen“, sagt Falk Schollenberger, Head of Business Advisory, Arcadis Europe Central.

Der „City Investor Guide Berlin“ soll den Markt transparent machen und Investoren aus dem In- und Ausland einen Überblick über das aktuelle Marktgeschehen in den verschiedenen Immobilien-Assetklassen geben. Die Analyse kläre über Chancen und Risiken auf und helfe bei einer ersten Einordnung, denn Opportunitäten seien nach wir vor vorhanden. Doch unterschiedlichste Restriktionen – rechtliche, ökologische, politische, wirtschaftliche – können den Weg vom Ankauf bis zum Return of Investment lang und steinig werden lassen, betont Arcadis. „Man sollte auf jeden Fall wissen, dass man es auf der Verwaltungsseite mit besonderen Strukturen zu tun bekommt, anders, als man es von Städten oder auch Staaten gewohnt ist. Wir haben keinen starken Bürgermeister, der alle Entscheidungsbefugnisse innehat, sondern einen Senat sowie viele starke und autarke Bezirke und Behörden“, so Thorsten Schulte, Arcadis City Executive Berlin.

 

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv