dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Altersvorsorge: Die richtige Strategie in Niedrigzinszeiten

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Langfristig wird die Altersvorsorge in Mitleidenschaft gezogen, warnt der Finanzberater und Vermögensverwalter VZ Vermögenszentrum. Geschäftsführer Tom Friess erklärt, welche Strategie jetzt zum Erfolg führt.

Klassische Sparformen wie Banksparpläne und Lebensversicherungen nähern sich der Nullrendite, insbesondere nach Abzug der Kosten. Auch Sparbücher, Tages- und Festgeldkonten zahlen seit Jahren so gut wie keinen Zins mehr. Für die Altersvorsorge sind solche Produkte nach Überzeugung von Friess nicht mehr geeignet. Und Besserung sei nicht in Sicht. Die massive Verschuldung vieler Staaten und der EU – verstärkt durch die Corona-Krise – werde den Niedrigzins wohl auf viele weitere Jahre zementieren.

„Wer an traditionellen Sparkonzepten festhält, hat am Ende zu wenig Alterskapital zur Verfügung“, sagt Friess. Sein Rat: „Statt ‚alten Zins-Zeiten‘ nachzutrauern, sollte man sich den neuen Gegebenheiten anpassen. Anleger müssen jetzt umsteuern und ihre Vorsorge besser ausrichten.“ Der Schlüssel dazu seien Wertpapiere, denn die würden langfristig für mehr Rendite sorgen.

„Bei der Ruhestandsplanung erleben wir es häufiger, dass Anleger zunächst Wertpapiere scheuen. Damit tun sie der Aktie aber Unrecht“, erklärt der Anlage-Experte. Denn trotz wiederkehrender Krisen und Kursverluste zeigen die Börsentrends regelmäßig nach oben. Anleger profitieren von langfristigen Wertsteigerungen.

Damit das Wertpapiersparen erfolgreich ist, sind aber einige Aspekte zu beachten. „Am wichtigsten ist eine individuell ausgearbeitete Anlagestrategie, die das Risikoprofil sowie die Situation und die Ziele des Vorsorgesparers berücksichtigt“, betont Friess. Schließlich bestimmt die Strategie bis zu 80 Prozent des Anlageerfolgs. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung VZ Vermögenszentrum

Das VZ Vermögenszentrum berät Anleger zu Geldanlagen, Ruhestandsplanung, Vermögensverwaltung und Vorsorge- oder Nachlassplanung. Die VZ Vermögenszentrum GmbH in Deutschland ist eine Tochter der Schweizer VZ Holding. Mit ihrem Hauptsitz in Zürich und rund 30 Niederlassungen in der Schweiz beschäftigt die VZ Holding insgesamt mehr als 1000 Mitarbeiter in der Schweiz und in Deutschland.

www.vermoegenszentrum.de

von
dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv