dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Berlin Hyp beteiligt sich als strategischer Partner an Immobilien-Plattform

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Die Immobilien- und Pfandbriefbank Berlin Hyp engagiert sich bei dem Berliner PropTech 21st Real Estate als Investor. Zugleich haben die beiden Unternehmen eine umfassende strategische Kooperation vereinbart. Im Fokus steht die Digitalisierung der Immobilienbewertung, insbesondere durch die gemeinsame Entwicklung von Datenmodellen auf Basis Künstlicher Intelligenz.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung diverser Berechnungsmethoden zur Optimierung von Wertgutachten und deren Integration in den Kernprozess der Bank. „Mit Hilfe von modernsten Machine Learning-Algorithmen auf Basis von über einer Milliarde Datenpunkten ermöglichen wir unseren Partnern komplett automatisierte Lage-, Objekt- und Investitionsberechnungen. Per Knopfdruck analysieren wir Immobilien-Portfolien und deren Wertsteigerungspotenzial“, erklärt Petr Bradatsch, CEO von 21st Real Estate und ehemals Gründungsmitglied von Immobilienscout24. So könnten auch Szenarioanalysen und Renditeberechnungen auf Einzelobjektebene unter Berücksichtigung von Faktoren wie CAPEXMaßnahmen, Mieterhöhungen und Wertsteigerung durchgeführt werden.

Bisher entspricht keines der aktuell am Markt vorhandenen Bewertungstools den Anforderungen der Bankenbranche für die Integration in einen optimierten und effizienten Kreditprozess. „Die strategische Beteiligung an 21st Real Estate ist daher ein weiterer, wesentlicher Meilenstein, um die Digitalisierung deutlich voranzutreiben“, sagt Sascha Klaus, Vorstandsvorsitzender der Berlin Hyp. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit 21st Real Estate einen der erfahrensten Partner in der PropTech Branche gewonnen haben.“

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv