dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Dresden verhängt Halteverbot an Schule

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Seit Gründonnerstag gilt an der Kreuzung Hohensteiner und Forststraße in der Radeberger Vorstadt absolutes Halteverbot. Das soll die Zugänglichkeit der 103. Grundschule verbessern. Im vergangenen Sommer ist dort eine Feuerwehrübung geplatzt, weil ein Löschfahrzeug an den parkenden Autos steckengeblieben war.

Im Frühjahr hatte die Stadtbezirksbeirätin Ulla Wacker den Vorfall öffentlich gemacht. Sie und Stadtrat Johannes Lichdi forderten daraufhin ein halbseitiges Parkverbot. Allgemein ist es bekannt das Chaosparker Grundschülern das Leben in diesem Gebiet schwer machen. Außerdem gibt es zwei dokumentierte Fälle von Rettungswageneinsätzen bei denen der Krankenwagen durch parkende Autos nicht auf den Schulhof gelangen konnte.

Die zuständigen Behörden hatten sich lange bedeckt gehalten. Die entstandenen Erkenntnisse nehme man sehr ernst. Für eine lange Zeit ist dennoch nichts passiert. Nach der öffentlichen Diskussion über die geplatzte Brandschutzübung, kam Bewegung in die Angelegenheit. Die Behörden arrangierten eine Verkehrsschau mit vielerlei Experten und erörterten somit Lösungsmöglichkeiten. Das Ergebnis ist ein absolutes Halteverbot an der Kreuzung.

Das Problem scheint allerdings nicht gelöst zu sein. Am Mittwoch war die Kreuzung trotz Halteverbot komplett zugeparkt. Die Chaosparker interessieren sich offensichtlich nicht für die Sicherheit der Grundschüler noch für die Straßenverkehrsordnung. Nun scheint das Ordnungsamt gefragt zu sein.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv