dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Frauke Petry zu Geldstrafe nach Privatflug verurteilt

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Frauke Petry (Blaue Partei) musste sich jüngst wohl vor dem Landtagspräsidenten Matthias Rößler (CDU) verantworten. Dieser verurteilte Petry zu einer Geldstrafe von 2.500 Euro.

Frauke Petry soll während ihrer aktiven Zeit als Chefin der AfD mit einem Privatjet aus Russland zurück nach Deutschland geflogen sein. Die 43-jährige war 2017 zuletzt auf einer Russland-Visite. Als kleines i-Tüpfelchen hat Russland den Privatjet bezahlt.

Somit habe Petry sich und ihrer Partei einen geldwerten Vorteil verschafft und weiterhin gegen die Offenlegungspflicht des Landtages verstoßen, so die Argumente des Landtages in Dresden.

Gegen die Entscheidung des Landtages will Frauke Petry offenbar juristisch vorgehen. So habe sie alle relevanten Stellen direkt nach der Reise aus Russland nach Deutschland mitgeteilt und angefragt. Der Landtag soll damalige rechtliche Konsequenzen verneint haben.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-unipress.com Alle Informationen rund um Dresden

Archiv